Jardin und Guatapé – die perfekten Tagesausflüge von Medellin

Mai 30, 2017

Was macht man, wenn man doch eine kurze Auszeit von der Stadt braucht?

Richtig, einen Tagesausflug! Dafür bietet sich Medellin ausgezeichnet an. Denn rings herum lässt sich so einiges entdecken.

Jardin – der Gehimtipp in der Kaffeeregion Kolumbiens

Mein erstes Ziel war Jardin. Wie gut, dass ich mir dafür einen Sonntag ausgesucht hatte. Denn ein Samstag in Medellin ohne Party ist wie ein Strand ohne Sand – unmöglich! Also krabbelte ich etwas verkatert morgens um 7 aus meinem Bett und stieg in ein Taxi zum Busbahnhof.

Ich hatte keine Ahnung, wann der Bus losfuhr. Ich wusste nur, zu welchem der beiden großen Terminals ich musste. Zum Glück ist Bus fahren in Medellin super einfach. Es gibt unzählige  Ticketschalter, die das jeweilige Ziel riesengroß anzeigen. Und ich hatte Glück. Mein Bus fuhr in 40 Minuten.

 

Wobei Glück…Noch vor der Abfahrt teilte der Busfahrer kleine schwarze Plastiktüten aus. Das war kein gutes Zeichen. Mit flauem Magen eine kurvenreiche Fahrt anzutreten, war nicht meine beste Idee. Außerdem saß ich ganz hinten, wo man am meisten durchgeschüttelt wird. Das kann lustig werden.

Und ja, es war sehr kurvig. Aber der Busfahrer fuhr nicht allzu rasant, also wurde mir zum Glück nicht schlecht. Nur war ich viel zu müde, um die tolle Aussicht zu genießen. Ein Auge auf, staunen, Auge wieder zu. „Ich habe ja noch die Rückfahrt…“

In Jardin angekommen, ging das Staunen weiter. Es ist ein süßer, kleiner und vor allem etwas verschlafener Ort. Umringt von einem Meer aus Bäumen, fühlt man sich wie in einer Oase mitten im Dschungel.

 

Da es bei meiner Ankunft regnete, machte ich es mir erstmal in einem Café gemütlich. Dabei kann man eh am besten das Treiben beobachten!

Den Ort hatte ich schnell erkundet. Die kleinen Gassen mit den bunten Häusern waren für einen kleinen Spaziergang wie geschaffen.

Da Jardin ca. 4 Stunden von Medellin entfernt ist, blieb ich für eine Nacht dort. Und ohne Kater konnte ich auf der Rückfahrt auch die Aussicht genießen!

Es ist außerdem quasi unmöglich, in den falschen Bus zu steigen. Auf dem Ticket, welches übrigens nur ca. 7 Euro kostete, steht das Kennzeichen des Busses und es ist neben dem Fahrer wieder eine zweite Person an Bord, die die Tickets kontrolliert. Also gute Fahrt!

Guatapé und 700 Stufen bis zur besten Aussicht Kolumbiens

Mein nächster Tagesausflug führte mich nach Guatapé. Zusammen mit 2 Mädels von meinem San Blas Adventure ging es wieder zum Busterminal. Die Busse fahren im 30-Minuten-Takt. Also brauchten wir nur am Schalter das Ticket für den nächsten Bus kaufen.

Noch vor dem eigentlichen Ziel wurde es sportlich. Der Bus ließ uns am Fuß des Felsens El Penon raus. 700 Stufen ging es nach oben. Was haben wir geschnauft 😉 Schieben wir es mal auf die dünne Luft aufgrund der Höhe von über 2000 Metern!

Aber die Aussicht war es dann definitiv wert.

 

Und runter ist ja zum Glück einfacher. Da warteten dann Tuk Tuks auf uns, die uns nach Guatapé brachten.

Ein Mittagessen und Spaziergang durch die tollen bunten Straßen später und es ging auch schon wieder nach Medellin.

Solltest Du in Medellin sein, darfst Du Dir diese beiden Orte auf keinen Fall entgehen lassen!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply