It’s all about the people: Die Kinder von Kambodscha

September 20, 2016

Wer mich kennt, weiß, dass ich normalerweise mit Kindern nicht recht viel anzufangen weiß. Ich bin da mehr so der Hundetyp 😉 Aber die kleinen Kinder in Kambodscha haben mich dann doch ganz schnell zum Schmelzen gebracht.

Als wir auf der Reise durch Kambodscha Kampong Cham erreichten, machten wir zunächst eine Radtour durch das verschlafene Örtchen und über die berühmte Bambusbrücke.

Kambodscha (9) Kambodscha (2)

Dabei kamen wir an einem kleinen Tempel vorbei. Doch es war gleichzeitig eine Schule. Ein junger Mönch brachte den Kindern gerade ein paar Wörter Englisch bei.

Wie wir so in den Unterricht platzten, nutzte der junge Lehrer die Pause und überließ uns das Lehren. Wenige Minuten später sangen die Kleinen dann schon die englische Version von „Alle meine Entchen“…

Kambodscha (35) Kambodscha (34) Kambodscha (33) Kambodscha (32)

Weiter ging es zu einer Familie, deren Hinterhof wir dann belagerten. Kurzerhand pflückte die Mutter ein paar Früchte von ihrem Baum und ließ uns probieren. Da wurde ich dann schon von ihren Kindern belagert, die uns dann in ihre Tabakplantage entführten.

Kambodscha (23) Kambodscha (25) Kambodscha (24)Kambodscha (22)Kambodscha (3)

Die Kinder leben dort zwar in (für unsere Verhältnisse) heruntergekommenen Hütten, aber strahlen eine wahnsinnig ansteckende Fröhlichkeit aus. Und sie erwiesen sich als Selfieprofis!

Kambodscha (6) Kambodscha (4)

Als wir dann bei einer Familie zum Essen eingeladen waren, ging die Selfieaction natürlich weiter…

Kambodscha (17)Kambodscha (14)Kambodscha (16)Kambodscha (18)Kambodscha (15)

Am Abend zuvor hatte mich schon die junge Kellnerin so berührt. Jetzt hatten sich auch noch die kleinen Rabauken mein Herz gestohlen.

Ach Kampong Cham, ein kleiner, verschlafener Ort in Kambodscha und so voll von tollen Menschen. Vielleicht kann ich irgendwann zurückkehren und sie alle wiedersehen!

Kambodscha (27) Kambodscha (19) Kambodscha (8)

Welche Geschichten und welche Menschen haben Dich unterwegs besonders berührt?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply