USA

Auf den Tellern von New York – meine Lieblingsrestaurants und -Cafés

August 8, 2017

Was mache ich mit am liebsten auf meiner Reise? Essen! Natürlich war New York keine Ausnahme. Denn wenn es darum geht, braucht man die Stadt nicht verlassen und hat trotzdem das Essen der ganzen Welt auf dem Teller. Hier also meine kleine Auswahl, wo es mir am besten geschmeckt hat und wo Du bei Deinem Besuch in NY unbedingt vorbei schauen solltest.

Queens Night Market

Facebook sei Dank wurden wir auf den Queens Night Market aufmerksam. So konnten wir nicht nur schlemmen, sondern direkt noch einen weiteren Stadtteil Manhattans kennen lernen. Auf der Homepage findest Du die nächsten Termine.

Hier: Corona, Flushing Meadows Park in Queens

Georgetown Cupcake

Vergiss die aus Sex and the City so bekannte Magnolia Bakery. Die Cupcakes von Georgetown sind viel besser!

Hier:

Coldstone Creamery

Bei Coldstone suchst Du Dir erst das Eis, dann die Toppings (Nüsse, Schokoriegel, Gummibärchen, Marshmellows, …) aus. Auf einer kalten Steinplatte wird dann alles zusammen gemixt. Mein Eisbecher hat zwar 10 USD gekostet, war aber jeden Cent und jede Kalorie wert!

Hier:

Chelsea Market

Die riesige Markthalle bietet Essen aus der ganzen Welt. Schon das Ambiente ist einen Besuch wert. Wer da nicht Hunger bekommt, ist selbst schuld.

Hier:

Poke Bowls

Die Poké Bowls habe ich in Manhattan zum ersten Mal gegessen und als mein neues Lieblingsessen auserkoren. Reis oder Zucchininudeln bilden die Grundlage, Lachs-, Thunfischsashimi oder Shrimps und ein Berg an Gemüse als Topping und fertig ist die Poké Bowl. Sie kommt übrigens ursprünglich aus Hawaii. Ich weiß schon, was ich dort jeden Tag essen werde…

Es gibt sie überall in der Stadt. Die hier waren besonders gut:

Wisefish Poke,

The Pokéspot, nue, Manhattan

Routine Bushwick

Mein Lieblingscafé in Brooklyn, in dem ich jeden zweiten Tag gefrühstückt habe. Der Kaffee ist ein Traum!

Hier: 631 Wilson Avenue, Brooklyn

Two Hands Café

Mega gehyptes Café in Manhattan. Es ist gut, aber einfach zu teuer. Für den Kaffee und mein Avocadosandwich habe ich 20 USD bezahlt. Am Wochenende steht man draußen an.

Hier: 164 Mott Street, Manhattan

DŌ, Cookie Dough Confections

New York ist bekannt für Trends wie den Cronut. Die Leute standen dort schon morgens um 5 Uhr in der Schlange. Wir standen dafür eine Stunde an, um den Keksteig zu probieren. Mega lecker!

Hier: 550 LaGuardia Pl, Manhattan

Sweet Greens

Die Kette ist über die ganze Stadt verteilt. Du kannst hier Deinen Salat entweder selbst zusammen stellen, oder eine fertige Kreation wählen. Lecker, (für NY) günstig und vor allem eine gesunde Alternative!

Warst Du in New York und hast genauso viel gefuttert? Was war Dein Lieblingsessen dort?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply