Australia

Vom rosafarbenen See, Kängurus in den Grampians und der Great Ocean Road

Dezember 18, 2017

Nach einer gefühlten Ewigkeit ging es wieder mit einer Gruppe durch die Gegend. Von Adelaide nach Melbourne in 3 Tagen.

Früh morgens ging es los in Richtung Grampians Nationalpark. Doch auf dem Weg dorthin lag ein ganz besonderes und vor allem unerwartetes Highlight: Ein See in der Nähe von Dimboola. Aber es war nicht irgendeiner. Es war ein rosafarbener See! Ich hab ja schon so einige bunte Gewässer auf meiner Reise entdecken können. Rosa war aber bisher noch nicht dabei. Das wurde allerhöchste Zeit, wie ich feststellen konnte 🙂

Weiter ging es zum nächsten Gewässer. Die Mackenzie Falls waren der erste Stopp im Grampians Nationalpark.

Dann ging es an Kängurus vorbei. Schon so an die vielen Menschen gewöhnt, gingen die wilden Tiere mit uns auf Tuchfühlung.

Im Halls Gap ging es dann hoch hinaus.

Und dann erreichten wir das Highlight des Trips: Die Great Ocean Road. Gefühlt alle 5 Minuten hielten wir an einem Aussichtspunkt nach dem anderen an. Mal war es die Geschichte eines Schiffbruches, in der ein mutiger Held nur sich und eine weitere Passagierin retten konnte. Dann die „Brücke“, die einstürzte und damit 2 Personen vom Land abschnürte…die sich nebenbei bemerkt dort zum Techtelmechtel verabredet hatten und mit der medienträchtigen Rettung vor ihren eigentlichen Partnern geoutet wurden.

Die besagte London Bridge!

Zum Abschluss gab es dann das wohl berühmteste Wahrzeichen der Great Ocean Road: Die 12 Apostel! Sie waren übrigens nie 12, sondern 9. Die Mischung aus Wasser und Gezeiten ließ davon nur noch 8 übrig, als 2005 einer der Felsen einstürzte.


So erlebst Du die Great Ocean Road:

  • Groovy Grape Tours
  • Start: Adelaide, Ziel: Melbourne
  • 3 Tage, Transport, Übernachtungen und Verpflegung inkl., Hochsaison ca. 435 AUS$, Nebensaison ca. 390 AUS$

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply